Kultur/Geschichte

War sie 800 Jahre alt, 900? Die BAVARIA-BUCHE hat die gesamte deutsche Geschichte seit den Stauferkaisern erlebt. Jetzt ist sie gestorben. Ulli Kulke hat sie kurz vor ihrem Tod noch besuchen und mit ihr Zwiesprache halten können zum Artikel

In der DDR bauten sich zwei Enthusiasten ein KÖNIGREICH aus dem ROKKOKO auf, von ihrer Schulzeit bis ins Rentenalter. Die „staatlichen Organe“ durften davon nichts wissen. Heute ist ihre gigantische Traumwelt auf der Heidecksburg bei Rudolstadt zu sehen zum Artikel

Was würde passieren, wenn KAISER BARBAROSSA aus seinem Lager im KYFFHÄUSERBERG aufersteht? 2006, im Jahr der Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland, war es beinahe so weit

Sie sollten den DURCHGANG DER VENUS durch die Sonne auf Tahiti beobachten, James Cooks Männer, vor gut 250 Jahren. Zunächst fanden sie dort eine andere Venus, auf der Erde. VENUS 1 und VENUS 2

Ein Besuch auf NAPOLEONS Feldherrenhügel bei WATERLOO, wo er verlor, und die „BELLE ALLIANCE“ einer Wirtin mit ihrem Knecht namensstiftend für Orte in Berlin wurde zum Artikel. Wie das Örtchen Waterloo den Verkehrsfunk sprachlich auf Abwege führt. zum Artikel

Der HEILIGE GRAL – gab, oder sogar gibt es ihn? Und wenn ja: Wem würde er gehören? Eine Spurensuche durch Kultur und Geschichte. Und dazu das Interview: Verschieben sich die globalen Kraftzentren? Bestsellerautor und Archäologe MASSIMO MANFREDI über den UNTERGANG ROMS, heutige Parallelen, über KÖNIG ARTUS und die Chance, irgendwann den HEILIGEN GRAL zu finden

Wie weit waren Werner HEISENBERG und Carl Friedrich von WEIZSÄCKER mit ihrer ATOMBOMBE FÜR HITLER? Was besprachen beide 1941 in Kopenhagen mit dem Dänen Nils Bohr, der bald darauf in Los Alamos bei Oppenheimer an der US-Bombe mitarbeitete? 2002 kam dazu Neues ans Licht. Unverständlich, dass darüber nur Kulke mit Weizsäcker sprach, der damals noch lebte. Artikel und Interview

Am 8. MAI 1945 war die deutsche WEHRMACHT AM ENDE? NICHT GANZ. Eine EINHEIT HIELT DURCH, noch bis zum September. Auf der Bäreninsel, nahe dem SÜDPOL. „Vergessen, verloren, verwirrt“

Hitler zieht immer. Hat es unter den NAZIS eine DEUTSCHE KOLONIE am SÜDPOL gegeben? Ist der FÜHRER 1945 dorthin ausgewandert? Eine Schifffahrt gebar abstruse Verschwörungstheorien: Neu-Schwabenland

HITLER IST TOT. Mausetot. Aber Moment mal: seit wann ist das eigentlich amtlich?

Wie EUROPA AMERIKA BESIEGTE. Der Tag, an dem der Spanier PIZARRO den Inka ATAHUALPA in den Anden traf

Das RÄTSELHAFTESTE BUCH DER WELT. Kein Mensch kann es lesen. Birgt es die Geheimnisse der Alchemisten? Das Voynich-Manuskript

War MARCO POLO jetzt in CHINA, oder ist alles nur LÜGE?

Als die Chinesen vor 600 Jahren die ganze Welt entdeckten. Die ganze! Die großen Fahrten des Admirals Zheng He

Der GRÖSSTE MASSENMÖRDER der Geschichte war offensichtlich MAO TSE TUNG. Rezension eines beeindruckenden Buches

Das wohl eigentümlichste Werk über die GROßEN ENTDECKER DER WELT. Dietmar Henze hat mehr als 40 Jahre daran geschrieben. Es kostet 1700 Euro. Aber das ist es auch wert. Greifbar war der Autor nie. Gibt es ihn überhaupt, ist er gerade mit Vasco da Gama unterwegs? Oder haben Kolumbus, Herodot und Livingstone selbst zur Feder gegriffen?

Ein Dokument aus der Zeit, als das Wissen um unseren Globus geradezu explodierte, man zum ersten Mal mit dem Finger auf der Karte um die Welt reisen konnte. Der ATLAS MAYOR aus dem Jahr 1665 von Joan Bleau, ist (2005) wieder aufgelegt worden. Voluminös, fast zehn Kilo schwer, 593 Großseiten, überaus farbenfroh. EIN LECKERBISSEN FÜR ALLE FREUNDE DER ENTDECKUNGSGESCHICHTE

James Bonds Urahnen: Der erste international operierende Geheimdienst, vor 400 Jahren. Im Dienste ihrer Majestät

Die ERFINDUNG DES RADES wird als DIE technische Revolution gefeiert. Dabei war das SEGEL zunächst viel WICHTIGER. zum Artikel

„Deutschland sucht den Superstar“ – vor 800 Jahren. „SÄNGERKRIEG auf der WARTBURG“. Sieg oder stirb. Der Henker war immer dabei.

Nachruf auf den Helden meiner Jugend: DRAFI DEUTSCHER. Und was wir später in der Wohngemeinschaft mit ihm anstellten

Ab und zu liegt der RHEIN TROCKEN. Wie vor 20 Jahren. Nicht so schlimm. Eher eine Chance, auf den Grund vieler MYTHEN und HISTORIEN zu blicken

DOPPELKOPF ist mehr als ein Kartenspiel, es sagt auch etwas über den Zustand von Gesellschaft und Politik – vor allem der Grünen in ihren Anfängen. Über Entspannungsmaßnahmen von Bonner Politikern zum Artikel aus der „Transatlantik“ (1985)

THOR HEYERDAHL, Vater der „Living History“, Abenteurer, „Nachfahrer“ frühgeschichtlicher Ozeanreisen („Kon Tiki“). Er faszinierte Generationen junger Leute. Ein Nachruf

Eine der faszinierendsten Fragen der FRÜHZEIT und ANTIKE: Wer in der WESTLICHEN Hemisphäre wusste wann was von der ÖSTLICHEN KULTUR. Und wer war wann schon mal dort?

War AMERIKA schon vor 50.000 JAHREN BESIEDELT? Und sind Menschen schon vor 800.000 JAHREN mit FLÖßEN über die Ozeane gefahren?

Hier der Antityp für antirassistische Bilderstürmer, einst der große Star: Der SAROTTI-MOHR. Nachruf auf sein Geburtshaus in Tempelhof

Das MITTELMEER, heute Schauplatz illegaler Massenmigration und ihrer Abwehr, war einst für die umliegenden Kulturen ihr GEGENSEITIGES SCHAUFENSTER, die PIAZZA, auf der man sich traf. Hier ein Essay aus der Zeit, als Otto Schily in die Debatte einstieg, und ein weiteres zehn Jahre später

Der SOUND der NACHKRIEGSZEIT auf deutschen Straßen. PORSCHES luftgekühlter Boxermotor. Für den Geck, den Angeber – und für den Otto-Normal-VW-Fahrer